Zucchini oh là là

Sommergrün und lecker

Zucchini haben ja manchmal den Anruch, etwas langweilig zu sein. („Schon wieder Zucchinisuppe…“) Aber es gibt auch Alternativen, die prima zum Grillabend passen, oder einfach auch so zu Fisch oder Huhn. Es reicht, etwas Pep hineinzubringen, viel Aroma und vielleicht einige Zutaten, mit denen keiner so gerechnet hätte.

Für 4 gemüsefreudige Menschlein als Beilage reichen:

2 kleine Zucchini, längs halbiert und in breite Scheiben geschnitten
2 Knoblauchzehen, gehackt
2 EL Koriandergrün, gehackt
1 kleine Handvoll Rosinen
1 kleine Handvoll Pinienkerne
Salz, Pfeffer

Wenn alles vorbereitet ist, eine Pfanne aufstellen und 2 EL Olivenöl mild erhitzen. Darin die Zucchini gemütlich anschwitzen, bis sie beginnen , etwas weich zu werden und ganz leicht (!) Farbe bekommen. Nun den Knoblauch zugeben und etwas mitschwitzen lassen.
Die Rosinen und die Pinienkerne zugeben und alles vom Feuer nehmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und vorsichtig den Koriander unterheben. Das Gericht darf nun noch etwas ziehen, damit die Rosinen etwas praller werden.
Auf Zimmertemperatur schmeckt’s am besten, und eventuell darf noch etwas nachgewürzt werden. Es soll niemand später sagen, Zucchini seien ja doch langweilig…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.